Allgemein

Coffeetable-Books im Mai

Buecher des Monats Mai  http://www.tastesheriff.com/

Ihr Lieben !

auch in diesem Monat haben mich wieder so einige Bücher begleitet!! Glücklicherweise hat sich das Mädchen als durchaus leicht zufriedenzustellbares Exemplar herausgestellt. Und so verbringen wir den ein oder andere Wochenendmorgen gemütlich im Bett. Der Minisheriff in der Besucherritze mit Buch und Spielzeug, der Mann kocht mir einen Kaffee, den ich jeden Morgen intravenös einfordere, aber immer in der Tasse bekomme. Und ich komm so langsam in den Tag und lese mich durch meinen Stapel Bücher und lasse mich inspirieren.

Diesen Monat waren es folgende Bücher von denen ich mich gar nicht trennen konnte:
Buecher des Monats Mai  http://www.tastesheriff.com/
Das Buch Zu Gast in Marokko (*Amazon Partnerlink) hat mich total in die Marrokanische Küche mitgenommen. So wanderte eine Tajine Form in meinen Warenkorb und meine Lust nach frischen Gewürzen und bunten Farben wurde bei jedem Durchblättern grösser. So reiste das Autorenpaar Sophia und Rob Palmer gemeinsam durch Marokko und lernten Menschen kennen, liessen sich inspirieren und lernten viel dazu.  So gibt es zum Beispiel die Tradition des Junggeselleneintopfs – bei der eine Tangia am Morgen in der heissen Asche im Hamam vergaben wird um am Ende des Tages ein köstliches Mahl zu sein. Wunderschön wie sich viele Probleme beim Entstehen des Buches fügten und ich erinnere mich an mein erstes und einziges mal in Marokko, wo die Umsetzung einer Fotoproduktion doch durch die dortige Laissez-faire mehrfach etwas ins Wanken geriet.

Buecher des Monats Mai  http://www.tastesheriff.com/

Vegetarische Sommerküche – Grillen, Picknick & Feste im Freien von Paul Ivic (*Amazon Partnerlink) macht mir wahnsinnige Lust auf den Sommer, der ja unweigerlich hoffentlich bald kommen muss.. Ich möchte sofort Koriander Mojo essen und mir eine grosse Schüssel Mango Relish machen oder eine Ziegenfrischkäsetarte mit Wildkräutern und kleinen Pfifferlingen in den Ofen schieben. Burrata mit Aprikosen und Tomaten – die freches Kleines Rezept sorgt für ne Pfütze in meinem Mund. Und ich muss endlich mehr keine Angst vor meinen Gästen haben, denn die Rezepte sind als Vegan, Lactose- bzw. Glutenfrei gekennzeichnet und alle vegetarisch! So Sommer.. ich sagte es ja bereits an anderer Stelle – ich wär dann soweit.

Buecher des Monats Mai  http://www.tastesheriff.com/

SKANDAL – Ich habe keine Eismaschine. Ja – dabei bin ich doch sonst so überausgestattet.. aber ne Eismaschine fehlt mir noch zu Glück. Der Aufsatz von Kitchen Aid hat mich nicht wirklich überzeugt und spare ich momentan auf ein Exemplar von Unold. Irgendwann wird sie meine! Aber laut dem Buch Frozen Sweets. Köstliche Eisdesserts(*Amazon Partnerlink)  brauch ich auch keine Eismaschine, denn das geht auch alles so! Das Buch ist aufgeteilt in unterschiedliche Rubriken, so das gar nicht alle alle Rezepte zwangsläufig reine Eisrezepte sind. Waffeln, Cookies und Baisers finden hier Ihren Platz, wie auch spannende Eisgetränke , wie ein Earl Grey Ice Tea. Ich werde definitiv das Eiskonfekt mit Eierlikör nachmachen! Das klingt nach der Besten Kombi!!

Buecher des Monats Mai http://www.tastesheriff.com/

In Kathrin Koschitzki bin ich ja seit Jahren schon heimlich verliebt. Die Fotografin blogt auf dem Blog photisserie und berührt mich in jedem ihrem Blogposts wieder mit Ihrer unglaublich schönen Bildsprache. Zusammen mit der wunderbaren Köchin Cathleen Clarity, die auch fürs Kinfolk Magazin schreibt, hat sie das das Buch Fabelhaft französisch: Köstlichkeiten für jeden Anlass (*Amazon Partnerlink) geschrieben. Das Buch, das nicht aus einzelnen Rezepten sondern 12 Menueabfolgen besteht, strahlt für mich eine unglaubliche Ruhe und Aufgeräumtheit aus. Das liebe ich. Anders als Jamie Oliver Kochbücher (die auch sehr mag) die immer eine gewisse Dynamik und Hektik haben, ist hier alles ruhig und ausgeglichen. Ihr werdet hier sicher bald das ein oder andere Rezept aus dem Buch wiederfinden.

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Abend. Momentan tippe ich auch noch aus dem Bett – mich hab ne blöde Bronchitis niedergerafft. Aber zumindest hat der Arzt heute bestätigt das es keine Lungenentzündung ist und mit ordentlich Medikamenten werde ich am Samstag beim BLOGST Barcamp wieder auf dem Damm sein. Übrigens sind für meinen Styling Workshop am Samstag den 6.6 in Hamburg spontan noch 3 Plätze frei geworden, da es ein paar Überschneidungen gab. Also falls jemand noch spontan sein möchte – ich würde mich freuen!

Alles Liebe

Claretti

Allgemein

Flammkuchenliebe! #ichbacksmir im Mai

Flammkuchen mit gruenem Spargel und Schinken #ichbacksmir  #flammkuchen http://www.tastesheriff.com/Flammkuchen mit gruenem Spargel und Schinken #ichbacksmir  #flammkuchen http://www.tastesheriff.com/Ihr Lieben!

Pfingsten ist um.. es war ein super schönes Wochenende, nur haben der Minisheriff und ich ne ziemlich fiese Erkältung mitgenommen und liegen nun da nieder! Glücklicherweise habe ich den Flammkuchen vorher schon gebacken – als meine Geschmacksknospen noch bei Sinnen waren – und das ist auch gut so, denn es war oberlecker!

Bei mir gibt es Flammkuchen mit grünem Spargel und Katenschinken. Juchhu!! Was für eine tolle Kombination, die es nun immer wieder geben wird.

Flammkuchen mit gruenem Spargel und Schinken #ichbacksmir  #flammkuchen http://www.tastesheriff.com/ weiterlesen »

Allgemein

schnelles DIY für die nächste Sommerparty

Blumen in den Bäumen DIY http://www.tastesheriff.com/Ihr Lieben!

Es ist Pfingsten!

ich hoffe Ihr seid mit Euren Liebsten draussen und geniesst den Sonnenschein, hängt gemütlich ab und habt einfach nur ein paar schöne Stunden.

Wir werden uns auch mal in die Natur begeben. Mit nem Picknickkorb bewaffnet und ner grossen Decke für uns drei.

Für Euch hab ich aber heute ein kleines DIY für die nächste Sommerparty. Alles was Ihr dafür braucht ist Blumendraht (*Amazon Partnerlink), ein paar frische Blüten, etwas Band und einen Baum, eine Pergola oder ein gespanntes Seil um die Blüten hin zu hängen.Blumen in den Bäumen DIY http://www.tastesheriff.com/ weiterlesen »

Allgemein

Erdbeer-Rhabarber-Brause .. das schmeckt nach Kindheit

Erdbeer-Rhabarber-Brause - tastesheriff.com

Ihr Lieben,

erinnert Ihr Euch noch an den Geschmack Eurer Kindheit?! Der Geschmack von geliebten und meist selten erlaubten.

Für mich gehört dazu der Geschmack von Erdbeersprudel. Es gab ihn in 2 Varianten. Entweder wenn wir in Dänemark waren. Dort gab es Jordbær-Limonade – Erdbeerlimo. Ganz schrecklich süss und ich hab es geliebt. Danach klebten immer die Lippen ein wenig. Aber das war egal, denn man war selig!

Die andere Variante fand bei uns im Garten statt. Meine Eltern liebten Berliner Weisse und wir haben auch schöne antike Berliner Weisse Gläser. So gab es im Sommer häufig bei Besuch Berliner Weisse – und für mich – Erdbeersirup mit Mineralwasser aufgegossen aus eben diesen Berliner Weisse Gläser.

An diesen Geschmack erinnerte ich mich, als ich vor 3 Tagen entdeckte das der Rhabarber dringend verarbeitet werden mußte. Erdbeeren waren auch noch im Kühlschrank und so wurde herrlicher Erdbeer-Rhabarber Sirup draus. Erdbeer-Rhabarber-Brause - tastesheriff.com

Zutaten:

für eine kleine Flasche (ca 350 ml)

500g Rhabarber

250 g Erdbeeren

250 g Zucker

200 ml Wasser

Saft von einer Zitrone

1. Den Rhabarber und die Erdbeeren grob putzen und in grobe Stücke schneiden. In einem Kochtopf mit 200 ml Wasser ca. 20 min kochen (NICHT WUNDERN – es ist sehr wenig Wasser, aber der Rhabarber und die Erdbeeren verlieren noch einiges an Flüssigkeit)

2. Den Rhabarber-Erdbeerbrei durch ein Sieb abgiessen und dabei die Flüssigkeit in einem kleinen Kochtopf auffangen.

3. Den Rhabarber-Erdbeersaft zusammen mit dem Zucker und dem Zitronensaft aufkochen bis der Zucker sich aufgelöst hat. In eine saubere Flasche abfüllen.

Erdbeer-Rhabarber-Brause - tastesheriff.com

Bei uns gabs den Sirup mit Mineralwasser aufgegossen und einem Stiel Minze.

Sommer Sonne Liegestuhl – ich wär dann soweit!

Alles Liebe

Claretti

Allgemein

Blog des Monats – travel little one – mein Herz geht auf

travel little one - reiseblog - Interview tastesheriff.comIhr Lieben,

heute hab ich ein ganz besonderes Sternchen beim Blog des Monats dabei.

Claudi und Phil, die einige von Euch evtl .noch unter dem Namen feingemacht (als Blog zum Café, Events und Co) kennen, haben im Februar einen wunderschönen Reiseblog travel little one online gestellt  Ihr Thema – Reisen mit Kindern. Zusammen mit Ihren zuckersüssen kleinen Mädchen erobern sie die Welt und nehmen Ihre Leser dabei mit – noch dazu mit einer ganz besonderen Bildsprache, denn Phil ist Fotograf! Mir geht da das Herz auf und ich hab Claudi ein paar Fragen gestellt.

1. Wofür brennt Ihr?
für das reisen, ganz klar. so lang ich denken kann bin ich schon mit meinen eltern & meiner jüngeren schwester um die welt gereist. philip hat durch seinen beruf als fotograf ebenfalls schon die halbe welt gesehen und dennoch kriegen wir davon einfach nicht genug. als wir uns dafür entschieden haben kinder zu bekommen war klar, diese reiselust werden wir wohl auch an unsere kinder weitergeben.
weiterlesen »

Allgemein

unterwegs auf Föhr – mit dem Auto und einer wunderschönen Fahrradtour

was kann man auf Foehr unternehmen? tastesheriff.com
Ihr Lieben,

erinnert Ihr Euch an meine Auszeit auf Föhr im März? Zusammen mit meiner Mutter war ich im wunderbaren Hoftel und wir haben 4 Tage Urlaub zu dritt gemacht. Das war ganz wunderbar.

Nachhaltig beeindruckt hat uns die Erreichbarkeit des Strandes. An der Nordsee hat man ja häufig etliche Meter Dünenlandschaft zu überwinden, bis man endlich am Sandstrand landet. So aber nicht auf Föhr. Es sind nur wenige Meter. Das war gerade für mich mit kleinem Kind ein Kriterium unbedingt im Sommer nochmal wieder zu kommen, denn mir ist nicht wirklich nach einem 1/4 stündigen Gewaltmarsch mit Kind, Kegel und Spielsachen. Aber natürlich muss man hier auch Ebbe und Flut beachten.

An 2 Tagen haben wir mit dem Auto die Insel erkundet und viel gesehen und erlebt. Für mich gehört definitiv zum Besuch der Insel ein Besuch im Museum der Westküste in Alkersum. weiterlesen »

Allgemein

12 von 12 im Mai – mein Tag in 12 Bildern

12 von 12 TastesheriffIhr Lieben!

heute bin ich nach Monaten mal wieder bei der Aktion von Draussen nur Kännchen mit dabei und habe meinen Tag in 12 Bilder dokumentiert.. nicht spektakulär, aber real!

nach dem Frühstück vom Minisheriff gings auf zum Sport…

12 von 12 Tastesheriff weiterlesen »

Allgemein

Motivationsschub galore – macht Ihr mit beim #projektwasserwoche? *Werbung

Projekt Wasserwoche Gerolsteiner
Ihr Lieben,

so geht es nicht weiter! Ich renne bis zu vier mal die Woche ins Fitnessstudio – mach was für den Bauch, für den Po, für die Schultern, für die Arme, für den Rücken, für die kleinen Zehen, auf der Matte, im Wasser, unter Wasser und überhaupt….

Aber das hilft alles nix – klar ich hab nicht mehr den Körper und das Gewicht wie vor 8 Monaten, aber irgendwie könnte da mal mehr passieren .

Also stell ich mich der Challenge. Als Gerolsteiner mich anschrieb und fragte, ob ich beim Projekt Wasserwoche mit dabei wäre, gab es für mich nur eine Entscheidung – entweder – oder!  Über Facebook, Instagram und per Newsletter bekommt man in der Aktionswoche täglich Tipps zu den Themen Ernährung, Bewegung, Wohlfühlen und gesunder Lifestyle – Aspekte, die zu einem erfrischenden Leben dazugehören!

Die Aufgabe? Eine Woche lang – vom 8. bis zum 14. Juni – ausschließlich Mineralwasser trinken. Keine Softdrinks, keinen Saft, keinen Kaffee & Co. – Puh – als grosser Kaffeejunkie ist das schon eine Herausforderung. Viel zu oft merke ich am Abend das ich bisher 5 Latte Macchiato getrunken habe, aber kein Wasser – Ihr kennt das sicherlich auch. Und dann behaupte ich einfach kühn: “Wasserwoche – Klar kein Problem!”  Muuhhaaaa…. Aber ich mach es sogar noch die Nummer härter – kein Weißmehl, fettarme Ernährung und täglich Sport. Seid Ihr mit dabei? Ihr könnt auch nur bei der Trink-Challenge dabei sein! Ich hab mir spontan direkt ein paar neue Turnschuhe gekauft. Motivation fängt ja bei mir bei der richtigen Ausrüstung an! weiterlesen »

Allgemein

ichbacksmir im Mai – mit neuem Thema – Flammkuchen

spargelflammkuchen2 moeys KitchenIhr Lieben,

hups – beinah hätte ich es verschwitzt. Heute ist der 10. Mai und das Datum um das neue ichbacksmir Thema bekannt zu geben! und es lautet.. Tatatataaaaa – Flammkuchen!

Bei uns gibts ständig abends Flammkuchen. Die Zutaten haben wir eigentlich immer im Haus. Der Gatte muss  den Teig ausrollen, da mir das zu anstrengend ist und ich such in der Zwischenzeit leckerste Zutaten zusammen, um die da drauf zu hauen (… zu garnieren natürlich).

Überraschenderweise hab ich noch nie in vier Jahren Blog ein Flammkuchenrezept verblogt?!?! Merkwürdig, das habe ich auch erst jetzt herausgefunden. Aber dafür haben es ganz andere wunderbare Blog-Kolleginnen gemacht. Das Bild stammt zum Beispiel von der lieben Moeyskitchen, die das Rezept für Flammkuchen mit weißem Spargel bei sich auf dem Blog hat! (dankeschön!)

Ein super Rezept für Feigen-Ziegenkäse-Tarte mit Parmaschinken, Rosmarin und Honig findet Ihr bei die Seelenschmeichelei und bei meiner liebste Jeanny findet Ihr einen Flammkuchen mit Zwiebeln, Äpfel und Ziegenkäse.  Livelivedeeplynow zaubert mit Kürbis und auch bei Dreierlei Liebelei oder the cookingknitter werdet Ihr fündig.

Also  – ran an die Rührschüsseln – lasst Euch inspirieren!

#ichbacksmir – was ist das?!

Am Anfang eines jeden Monat gebe ich ein Monatsthema bekannt… Am 26. jeden Monats veröffentliche ich dann hier auf dem Blog meine Version und das Rezept. Ich würde mich freuen, wenn viele von Euch auch mitmachen und sich dann in einer Liste unterhalb des Blogposts eintragen.. – diese Liste wird 14 Tage geöffnet sein. Dann bekommen wir eine volle Tafel mit etlichen leckeren Rezepten zu einem Überthema!

Also ran an die Rezeptbücher, Rührschüsseln und co… ich freu mich wenn Ihr mit dabei seid! Viele Fragen dazu beantworte ich hier.

Alles Liebe

Claretti

P.s. 1000 Dank liebe Moeys Kitchen für das Bild! Durch Dein neues Pinterestprofil haste mich angefixt!

Allgemein

Lachs-Spinat Quiche nach Fabio… ganz Kochecht

Kochecht Fabio Haebel Lachs-Spinat Quiche

Ihr Lieben,

da bin ich wieder! Die letzten Wochen waren irgendwie stressig. Ich hatte es ja bereits geahnt und mich mental schon darauf eingestellt. Aber auch in stressigen Zeiten, soll man gut essen, nicht wahr?! Bei den Büchern des vergangenen Monats hatte ich es bereits dabei – KochEcht: Von Mahlzeiten und Manufakturen (*Amazon Partnerlink) von Fabio Haebel und Elissavet Patrikiou. Fabio kennen bestimmt einige von Euch, da er die wunderbare Tarterie St Pauli betreibt und das leckerste Essen zaubert. Ich selbst bin bekennendes Fabio Fangöörl und hab mich um so mehr gefreut als er an seinem ersten Buch schrieb. Ich habe mitgefiebert und aufgesaugt wo er überall hinfährt und wen er so alles trifft.

Ein tolles Konzept des Buches – Fabio hat viele kleine Erzeuger getroffen, interviewt und sich mit den Zutaten auseinandergesetzt. Daraus sind 13 Überrubriken entstanden wie Bier, Gemüse, Schokolade, Fleisch, Gin, Äpfel etc. zu denen man ganz wunderbare Rezepte findet. Für mich definitiv ein Buch das Ihr braucht.

Für Euch hab ich heute das Rezept für Quiche mit Spinat und Räucherfisch – ein Gericht das ich bereits mehrfach in der Tarterie gegessen habe und nun auch endlich selbst kann!  weiterlesen »