Allgemein

ich backs mir – Apfel-Cheesecake

ichbacksmir tastesheriff Apfelkuchen Apfel-Cheesecake 1

Ihr Lieben!!

Es ist angerichtet – die grosse Apfelkuchensause. Auch bei uns gab es diese Woche Apfelkuchen. Eine gute Idee eigentlich, denn das schnurren das Kitchen Aid hatte scheinbar eine so beruhigende Wirkung auf das Baby, das es direkt weggeschlummert ist… bei der nächsten schlaflosen Nacht wird also einfach gebacken! hah!

ich hab mal was neues ausprobiert.. sonst  bin ich ja grosser Apfelkuchen-Plattenkuchen Bäcker.. bei fast 30 Apfelbäumen im Garten meiner Mutter bin ich mit Äpfeln in jeglicher Art gross geworden. Vor allem mit Apfelsaft.. mehrere hundert Litern Mosten wir jedes Jahr (wobei ich mich in den letzten Jahren immer drücke) und  so gab es bei uns immer Apfelsaft bis es zu unseren Ohren wieder raus kam. Und Apfelkuchen.. schön mit Zimt und Zucker und nen Schlag Schlagsahne.

In diesem Fall braucht man keine Schlagsahne, denn in meinem Apfel-Cheesecake mit Streuseln diesem Kuchen ist alles drin – vor allem Butter!

ichbacksmir tastesheriff Apfelkuchen Apfel-Cheesecake 1

Zutaten:

Für den Mürbeteig

120 g Butter

75 g brauner Zucker

180 g Mehl

Für die Käsekuchenschicht:

2 Eier

50g braunen Zucker

Mark einer Vanilleschote

300 g Frischkäse

für die Apfelschicht

4 Apfel

Zimt und Zucker

und für die Streusel

100 g Mehl

75 g Zucker

50 g Butterichbacksmir tastesheriff Apfelkuchen Apfel-Cheesecake 1

1. Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform gut fetten und bereitstellen. Dann aus 120 g Butter, 75 g brauner Zucker und 180 g Mehl einen Mürbeteig herstellen. Den Teig in die Form geben und auf dem Boden festpressen, das eine glatte Fläche entsteht! Den Böden in den Ofen geben und bei 180 °C ca 12-15 min vorbacken.

2. In der Zwischenzeit die Käsekuchenschicht herstellen. Dazu die Eier und den Zucker schaumig schlagen und den Frischkäse unterrühren. Die Eier-Frischkäsemasse beiseite stellen und die Zeit nutzen um die Äpfel zu schälen und in kleine Stücke zu schneiden (ich habe hier keine Scheiben sondern kleine Stückchen geschnitten) und die Äpfel dann mit Zimt und Zucker zu bestreut.

3.  in einer kleinen Schüssel das Mehl, den Zucker und die weiche Butter für die Streusel vermengen.

4. Den fertig gebackenen Mürbeteigboden erst mit der Käsekuchenschicht begiessen und dann die Äpfel oben hinaufgeben. Am Ende mit den Streuseln belegen und den ganzen Kuchen nochmal für weitere 25 bis 30 min weiter backen. Fertig!

Übrigens der Kuchen schmeckt auch noch super lecker am 2. Tag!

Und natürlich werden die Rezepte auch wieder bei Pinterest gepinnt!! Asche über mein Haupt.. ich hab den letzten Monat auch noch nicht zu Ende gepinnt und vermutlich geht das in diesem Monat auch nicht so schnell von statten.. wir müssen uns hier erstmal richtig einfinden.  Tragt Euch unten einfach in der Liste ein… wenn ihr nicht sicher seid, wie das geht – hier habe ich eine kleine Anleitung für Euch geschrieben.

Alles Liebe

Claretti

 Loading InLinkz ...

Allgemein

auf gute Nachbarschaft

nachbarschaftsgeschenk tastesheriff 1… Donnerstag Nacht – frisch aus dem Krankenhaus. Das Baby zum ersten mal in seinem neuen zu hause und die erste nach.

23 Uhr – quietsch – Hunger

2 Uhr – quietsch – Hunger und danach an einschlafen gar nicht mehr zu denken

4 uhr – Ihr ahnt es

(…)

Und was war mein Gedanke dabei!!! Aaaarrrrggg… wir leben doch im Altbau.. Unsere Nachbarn haben Ihr Schlafzimmer direkt über unserem  - können die überhaupt schlafen!?

Innerlich hab ich mich aber auch über mich geärgert… Anstatt den Moment hier uns jetzt bewusst zu erleben, hab ich mir vor allem Gedanken gemacht über das kinderlose Paar über uns. Da musste etwas fürs Gewissen her.

So packte ich am nächsten Abend ein kleines Kästchen mit allen Sachen für einen schönen Abend.

nachbarschaftsgeschenk tastesheriff 1

Da drin waren

- ein Italienisches Kochbuch – mein liebstes sogar (habe das Glücklicherweise sogar noch einmal orginalverpackt da gehabt, da ich es neulich verschenken wollte, aber Freunde es schon hatten) La Cucina – Die originale Küche Italiens.

- ein Paket Pasta (das ist das einige mit dem ich mich vor der Geburt bevorratet habe. Wir haben Ende August noch 15 kg Pasta beim Italienischen Grosshändler gekauft).

- ein Glas Ofentomaten – das Rezept hab ich von der wunderbaren Britta von Glasgeflüster und davon im August auch ein paar Gläser eingekocht.

- und ein iTunes Gutschein, damit sie sich einen schönen Film oder ein schöne Album hören können.

Das haben wir dann den Nachbarn vor die Tür gestellt und mein Gewissen war beruhig!

Jetzt kann der Minisheriff ungestört rumquängeln, Hunger haben und sogar schreien. Mein Gewissen ist etwas beruhigter und jetzt ist es mir auch fast schon egal.

geht es Euch auch so, das Ihr ganz oft erst an die anderen denkt, anstatt den Moment zu geniessen oder einfach mal bei sich zu sein?! Eine Angewohnheit über die ich mich manchmal sehr ärgere, die mich aber scheinbar auch ausmacht.

Liebste Grüsse

Claretti – die heute nacht von einem lila gestreiften LKW überfahren wurde mit dem Nummernschild Mini-Sher-iff. Um 23 Uhr, um 2, um 5 und dann erst wieder um 8. Hat jemand mal Streichhölzer? Meine Augen hätten Bedarf!

Allgemein

Möhren-Quiche

möhrenquiche tastesheriff Quiche Möhren Karotten

Ihr Lieben,

Wenn der Nachbar klingelt und einem ein Bund Möhren vom Feld mitbringt – sorgt das bei mir für Freunde aber auch zum kurzen umdisponieren… Möööhren – was mach ich denn mit Möhren – jetzt – denn eigentlich möchte man sie ja noch am selben Tag essen.

So ist es dann auch geschehen.. schon Ende August als wir noch zu zweit waren, hab ich daraus dann auf die Schnelle eine kleine Möhrenquiche gemacht. (und auch in der Dämmerung fotografiert – das heisst heute sind die Bilder nicht in der gewohnten Qualität, dafür aber wie immer mit Liebe gemacht).

möhrenquiche tastesheriff Quiche Möhren Karotten

Man braucht

1 x Tarte Fertigboden (jaaaa – ich weiss – kann man super einfach selber machen, aber der Fertigboden ist für alle Notfälle jetzt immer bei uns im Kühlschrank – und kurz vor der Entbindung war also solch ein Notfall)

2 rote Zwiebeln

5 Möhren

4 Eier

150 g Schmand

nen Schuss Milch

geriebener Käse (ca. 100 g)

Salz und Pfeffer

möhrenquiche tastesheriff Quiche Möhren Karotten

1. Die Möhren schälen und der Länge nach in schmale Streifen schneiden. In einem Kochtopf kurz an blanchieren… ca. 3 min, so dass sie weiterhin noch Biss haben, aber bereits etwas vorgegart sind. Abgiessen.

2. Die Zwiebeln in kleine Stückchen schneiden.

3. Quiche oder Tarteform mit leicht fetten und mit dem Teig auslegen und den Ofen auf 170° C vorheizen.

4. Die Zwiebeln als unterste Schicht auf den Teig geben und das ganze dann mit den Möhren belegen und den Käse drauf streuen.

5. in einer Rührschüssel die Eier, Schmand, Milch, Salz und Pfeffer zu einer fluffigen Masse verrühren und auf das Gemüse in die Form geben.

6. Im Ofen ca. 20-30  min backen und dann am liebsten noch warm servieren.

Lasst es Euch schmecken!

Wir machen uns gleich mit dem Kinderwagen mal auf zu einem Sonntagsspaziergang. Noch nicht so weit, aber einfach mal raus an die Luft! Die letzten Tage waren spannend und auch noch etwas anstrengend. Da diese ganze Geburtsnummer bei uns nicht die einfachste war, müssen wir auch noch etwas langsamer machen als andere. Aber der Minisheriff ist zumindest schon mal bei uns angekommen und hat verstanden das wir ihre Eltern sind, für sie sorgen und beschützen! Und das ist ein schönes Gefühl.

habt einen tollen Sonntag

Alles Liebe

Claretti

Allgemein

Ich backs mir im September

Apfelkuchen tastesheriff Clara MoringIhr Lieben!

Lang erwartet – das neue ich backs mir Thema! Natürlich geht es in diesem Monat auch weiter. Ich brauch ja einen Grund auch selbst mal ein kleines Küchelchen zu backen und zu essen.

Und weils es gerade Zeit ist, ist das #ichbacksmir Thema diesmal saisonal.. Apfelkuchen… Ob gedeckt, mit Streuseln, als Blechkuchen, Apfelmuskuchen, Bratapfelkuchen… der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Noch mal zur Erklärung: Am Anfang eines jeden Monat gebe ich ein Monatsthema bekannt. Dazu gilt es dann auf Euren Blogs zu BACKEN (einkochen von Marmelade gildet nicht)… Am 26. jeden Monats veröffentliche ich dann hier auf dem Blog meine Version und das Rezept. Ich würde mich freuen, wenn viele von Euch auch mitmachen und sich dann in einer Liste unterhalb des Blogposts eintragen.. – diese Liste wird 14 Tage geöffnet sein. Dann bekommen wir eine volle Tafel mit etlichen leckeren Rezepten zu einem Überthema!

Ganz Wichtig! Bitte postet Euren Blogbeitrag auch erst ab dem 26. auf Eurem Blog! Es ist dann immer noch 14 Tage lang Zeit teilzunehmen. Mir ist es seeehr wichtig, das das ganze kein Wettrennen ist und es nicht darum geht, wer als erstes auf seinem Blog veröffentlicht. Auch in diesem Monat werde ich vorher veröffentlichte Rezepte wieder aus der Linkliste rauswerfen.

Wie und wo Ihr es umsetzt ist völlig egal.  Nur eine Art  von Gebäck gebacken sollte es sein, denn es heisst ja schliesslich – ich backs mir! …. Auf der ich backs mir FAQ Seite habe ich versucht das noch mal für Euch zusammenzufassen.

Ich bin gespannt wer alles mit dabei ist und freu mich darauf die Bilder danach wieder bei Pinterest zu pinnen. Es ist bombastisch was da bisher schon so zusammengekommen ist.

Habt einen wunderbaren Sonntag!

Alles Liebe

Claretti

Allgemein

Willkommen Hilda

willkommen hilda

Ihr Lieben!

Sie ist da!! Unsere kleine Minisheriff – Hilda Therese Vanadis….

Am Dienstag ist sie zur Welt gekommen und ziemlich faltenfrei! Jetzt wird sich noch zeige, ob blond oder rothaarig! Wir sind ganz verliebt und seit gestern auch zu hause!

Hier wird sich erstmal eingekuschelt und bald auch der kleinen Maus die Welt gezeigt!

Bei Facebook und Instagram und Twitter habt Ihr schon reichlich gratuliert und mir das ein oder andere Tränchen aus den Augenwinkeln entlockt! Danke für all Eure lieben Worte!!

Alles Liebe

Claretti

p.s. wer ganz gespannt aufn neue “ich backs mir” Thema wartet – natürlich gibt es im September auch ne Runde. Am Sonntag verrate ich Euch das Motto!!

Allgemein

ein schöner Sonntag mit Feigen-Ziegenkäse Tarte und wie es hier so weitergeht

sundayIminlove tastesheriff

Ihr Lieben!

so richtig wird es nichts mit unserem Urlaub in der eigenen Stadt. Ich bin oft zu müde und der Mann sitz fleissig an seinen Vorlesungen fürs nächste Semester und gönnt sich wenig Pausen, um dann wenn der Minisheriff da ist, mehr Zeit zu haben. So verbringen wir die Wochen beide doch fleissig vorm Rechner oder ich auch gerne mal für einige Zeit im Bett mit Trash TV.

Dies Wochenende haben wir aber schön genutzt. Mit Spaziergängen und White Dinner am Samstag und gestern gab es ein ausgiebiges Frühstück.

Mittags ging es dann in den Hamburger Polo Club zum Passivsporteln. Ich liebe Polo und finde es so schade, das er durch Sponsoren und Medien zu so einem Schischi-Sport gemacht wird. In Argentinien habe ich es auch schon ausprobiert und ziemlich viel Spass dabei gehabt. Es ist etwas anderes als das klassische Reiten, das ich in meiner Jugend mit viel Freude betrieben habe.

Zurück zu hause –  nach einem kleinen Regenschauer nach dem Finale – musste es bei uns schnell gehen! Abendessen zum Tatort.

Es gab eine schnelle Ziegenkästetarte – die ich bereits am Tag zu vor auch schon einmal mit zum White Dinner mitgebracht hatte. Das Foto hab ich schon bei Instagram und Facebook gezeigt und da einige Rückfragen kamen, verrate ich Euch hier das Rezept. Bitte nicht steinigen – a) gibt es nur dieses Handyfoto und b) sind Fertigprodukte dabei .. huiii!!Feigen Ziegenkäse Tarte tastesheriff

Zutaten

ein fertiger Quiche Boden aus der Kühltheke  (gibt es erst seit kurzem von Tante Fanny)

1/2 Becher Schmand

3 Feigen

1 Rolle Ziegenkäse

etwas Honig

Thymian

Salz und Pfeffer

 

Es ist ein Tiptop Rezept, wenn es mal etwas schneller gehen muss

Zubereitung

1. Den fertigen Boden auf einem Backblech ausrollen. Man kann auch eine Quicheform nehmen, aber ich hab mich gestern für die platte Variante entschieden. Den Boden bis zum Rand mit dem Schmand bestreichen.

2. Die Feigen und den Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden und den Boden damit belegen. Mit Salz und Pfeffer würzen und Thymian darauf verstreuen. Die Ränder einklappen, damit der Käse und Feigensaft nicht aufs Backblech verschwindet.

3.  180° in den heissen Ofen geben und für ca 20 min backen. Nach der Hälfte der Backzeit mit Honig beträufeln.

Fertig ist es! Super einfach und wirklich sehr schnell gemacht!

pläne tastesheriff

Ich düse jetzt gleich mal wieder zum Arzt und warte weiter auf Miss Minisheriff! Die ist scheinbar genauso eigensinnig wie ihre beiden Elternteile. Da können wir uns also schonmal auf was gefasst machen.

Für die nächsten Wochen, geht es hier natürlich weiter.. es gibt im September natürlich auch ein #ichbacksmir Thema. Ich hab auch einige tolle Rezepte schon auf Halde für Euch und wollte Euch noch mein Wohnzimmer und auch vor allem das Babyzimmer zeigen. Und ich hab auch das ein oder andere tolle DIY und  einige Shops die ich Euch vorstellen möchte. Die Liste ist lang,  aber ich stresse mich nicht. Erstmal werden Madame und ich uns etwas an einander gewöhnen und ich möchte nicht durch vorprogrammierte Blogbeiträge einfach so weitermachen wie bisher. Bald ist da ja einfach jemand Kleines, die meine Aufmerksamkeit möchte… Und auch ich muss mich da erstmal dran gewöhnen. Vielleicht zeige ich dann ein paar mehr Bilder bei Facebook oder Instagram und guck erstmal wie alles so läuft. Ich finde es toll, wenn viele andere es direkt nach der Geburt alles so weiterlaufen lassen zu können wie bisher. Ich fände mich persönlich damit unglaubwürdig und möchte ein wenig “den Druck” rausnehmen Und ja, ich gebe es zu. In den letzten Tagen liege ich auch lieber rum und häng ab, als das ich Euch eine “perfekte easy peasy Scheinwelt” vorspielen möchte. Der Blog soll sich auch nicht in einen Babyblog verwandeln, denn ich habe so viele andere Sachen für die ich brenne und die ich hier viel lieber mit Euch teile. Also – bleibt gespannt.. natürlich geht es hier weiter, wenn vielleicht auch nur ein bis zweimal pro Woche in den nächsten Monaten. Uns vielleicht auch mal nur mit Handyfotos – so wie heute! So ist halt das echt Leben!

Alles Liebe

Eure

Claretti

P.s. sind die Bücher nicht zauberhaft?!?! Die waren in einem super tollen Babypaket von Hauptstadtpuppi, bei dem ich natürlich mit dem Auspacken nicht bis zur Geburt warten konnte…

 

Allgemein

süsse Ziegenkäsetarte mit Trauben – ich backs mir im August

süsse Ziegenkäsetarte mit  #ichbacksmir tastesheriff.comIhr Lieben!

ich backs mir wird wieder neu gestartet!! Juchhuu!!! Und das August Thema lautet süsse Tarte – keine Sorge Quiche und Co
folgt in Kürze. Auch bei mir gab es eine Tarte – und die war bombastisch und ist nun mein aller aller Lieblingskuchen…. Passend zum Spätsommer mit Weintrauben. Zusammen mit dem Ziegenfrischkäse in einer süßlichen Zusammenstellung eine tolle Mischung!

Ich bin gespannt, was Ihr alles so gezaubert habt und werde ich durch die Rezepte klicken und hoffen das der ein oder andere vielleicht einen Lieferservice für mich aufmacht. Denn mir ist gerade sehr nach im Bett liegen!

süsse Ziegenkäsetarte mit #ichbacksmir tastesheriff.comfür mein Rezept braucht Ihr:

für den Teig 

250 g Mehl

125 g kalte Butter

1 Ei

1 Prise Salz

50 g Zucker

(ca. 400 g Trockenerbsen zum Blindbacken)

für die Füllung

400 g Ziegenfrischkäse

200 g Schmand

120 g Zucker

1 Pkt Sofort Gelatine

1 Vanilleschote

Saft von 1 Zitrone

Für obendrauf:

300 g Weintrauben

etwas Olivenöl

Thymian

süsse Ziegenkäsetarte mit  #ichbacksmir tastesheriff.com

Zubereitung

1. Das Mehl mit den restlichen Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben. Mit den Knethaken des Rührgerätes zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ca.30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2. den Ofen bei ca. 180°C vorheizen.

3. Den Teig ausrollen und in eine gefettete Tarteform geben. Mit einem Blatt Backpapier abdecken und mit den Erbsen belegen. Im Ofen ca. 20 min blindbacken.

4. Den Boden aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.  und die Ziegenfrischkäsecreme hinengeben

5 . In der Zwischenzeit in einer Rührschüssel den Ziegenfrischkäse mit dem Schmand und dem Zucker verrühren. Den Zitronensaft und die Vanille hinzugeben und mit der Sofort-Gelatine mixen. Die Masse auf den Tarteboden geben und für einige Stunden kaltstellen.

6. ne halbe Stunde vor dem Servieren des Kuchens den Backofen auf “volle Pulle vorheizen”.. Ich hab dafür bei mir die Grillfunktion angeschaltet. Die Weintrauben in eine Auflaufform geben und mit Öl beträufeln.. ein wenig Thymian dazu geben und im Ofen die Trauben etwas anrösten.

7. den Kuchen aus der Kühlung holen und mit frischem Thymian und den warmen Trauben belegen! Ein Gedicht!! Mein neuer aller-aller-aller -lieblings-Kuchen.

süsse Ziegenkäsetarte mit  #ichbacksmir tastesheriff.com

Ich bin gespannt was Ihr für “Ich backs mir” gezaubert habt und hoffe den ein oder anderen neuen aller aller Lieblingskuchen bei Euch zu finden.  Wie immer pinne ich alle Beiträge, die ab dem 26. August geblogt wurden auf dem Pinterest Bord! Dort findet Ihr übrigens alle #ichbacksmir Köstlichkeiten.

Da ich nicht weiss, wie die nächsten Tage bei mir aussehen und ob ich schon gemeinsam mit dem Minisheriff abhänge oder der noch etwas in meinem Bauch verweilt, bitte ich Euch ein wenig um Geduld! Aber ich denke Ihr habt dafür das grösste Verständniss. Den Beitrag hab ich zumindest schon Sonntag nachmittag geschrieben, weil ich panikartig dachte es müsste jetzt ins Krankenhaus gehen.. We will see!

Alles Liebe

Claretti

bitte tragt hier Euren Link ein:

 Loading InLinkz ...
Allgemein

zu hause ist es doch am schönsten

wohnung tastesheriff.com
Ihr Lieben,

ich bin nach wie vor zu hause und warte auf ein Zeichen von Minisheriff.. Mal schauen wann es losgeht!!

wie Ihr wisst, wurde in den letzten Wochen viel in der Wohnung rumgewerkelt. Nicht aufgrund des vielfach genannten “Nestbautriebs”.. eher auf Wunsch eines einzelnen Herren in der Wohnung, der so ordentlich ist, das er sogar seine Hemden nach Farben sortiert.

In der Umsetzung gestaltete sich das alles aber eher als schwierig, denn für gemeinsames Aufräumen sind wir nicht geeignet. So bekam ich Hilfe von meiner liebsten Assistentin und wir machten uns dra 2 Jahre Requisite aus Flur uns Esszimmer zu entfernen!

Heut zeig ich Euch mal ein paar Schnapschüsse aus unserem Flur und Esszimmer.

Wir wohnen in einer Hamburger 4-Zimmer-Altbauwohnung. Anders als in klassischen Hamburger Altbauwohnungen, die einen langen schlauchigen Flur haben, betritt man bei uns die Wohnung und steht in einem der grössten Räume. Einem ca 20 qm grossen Raum – mit 10 Altbautüren. Wunderschön gross und grosszügig, aber auch schwer einzurichten. Da bietet es sich an , das man rein kommt und erstmal alles fallen lässt – Platz genug ist ja. So ist es jahrelang passiert, aber alles ist weggeräumt.

Möbel findet man hier wenige. Wir haben eine alte Schlachtbank an der einen Wand stehen – zusammen mit einer Mischung an verschiedenen Bildern ist dies unsere kleine Galerie. Ein altes Weinregal zwischen Babyzimmer und Schrankraum ist immer gut gefüllt. wohnung tastesheriff.com weiterlesen »

Allgemein

warmer Griessbrei mit Blaubeeren – genau das Richtige für einen Regentag

Griessbrei mit Blaubeeren

Ihr Lieben!

eigentlich war ich die letzten Monate ja relativ gelüstefrei.. Keine merkwürdigen Kombinationen wie saure Gurke mit Nutella oder ähnliches… Aber seit Mitte letzter Woche gab es da einen grossen Wunsch in meiner Magengrube. Grießbrei! Seit Jahren nicht mehr gegessen aber plötzlich von einem Tag auf den anderen musste es sein.

Als dann die liebe Simone von s-Küche am Samstag morgen auch noch bei Instagram ein Grießbrei Foto postete, war es um mich geschehen.  Einziger Problemfaktor – Straßenfest vor der Tür. Um die Zutaten zu besorgen wollte ich auf keinen Fall meinen guten Parkplatz aufgeben. Fahrradfahren hab ich schon vor ein paar Wochen aufgegeben, da die Verkehrsicherheit meines Fahrrads nicht kompatibel mit meinem Bauchumfang ist. Öffentliche Verkehrsmittel – Samstag in HH? Nicht so meine Lieblingsbaustelle! Also ging es zu Fuss zum Supermarkt. Quer übers Strassenfest. Vorbei an Knoblauchbrot, Flammkuchen, Schweinebraten, Bratwurst und Kleinkunstbühnen.  Das klare Ziel: 1 l Bio-Milch und Bio Eier… egal ob Regen oder Sturm.

Zurück zu hause machte ich drei Kreuze… Dem Grießbrei stand nix mehr im Weg…. So wie ihn auch schon immer Oma Dolly gemacht hat.

weiterlesen »

Allgemein

Wie sahst Du eigentlich schwanger aus?!

Mirja Hoechst -Fotografie Schwangershooting tastesheriff.com

Ihr Lieben!

Eines Tages wird der kleine Minisheriff mich fragen – und wie sahst Du eigentlich schwanger aus?! Würde ich ehrlich antworten, würde meine Antwort lauten: “Wie ein Walross, mein Schatz!” Aus dem Grund gab es bis dato so gut wie keine Bilder aus meiner Schwangerschaft. Lediglich bei der Babyshower war ich auf dem ein oder anderen Bild mit drauf.

Aber jeglicher andere Versuch mich fotografisch in meine “Schlachtreife” festzuhalten – scheiterte.

Bis meine Freundin – die wunderbare Mirja Hoechst sich als Fotografin selbstständig machte und ich die Gunst der Stunde ergriff, einmal noch vernünftige Fotos zu machen. Mirja kennen viele von Ihrem tollen Blog, den sie als Küchenchaotin betreibt – seit kurzen ist sie nun auf freien Pfaden. Ihr Spezialgebiet – alles rund um den Menschen…. Portraits, Hochzeiten, Babys etc. Und das kann sie wie ne eins.

Und sie hat es geschafft Fotos zu machen, mit denen sogar “Miss Oberselbstkritisch” sehr glücklich ist.

Und weil ich schon das ein oder andere mal von Euch nach meinem Bäuchlein gefragt wurde,  lass ich heute einfach nur mal ein paar Bilder sprechen.. auch um dem Baby Bescheid zu sagen, das es jetzt losgehen kann.. Klar.. wir haben noch 2 Wochen.. aber ich wäre bereit!

weiterlesen »