Allgemein

Es gibt Schnittchen Schneewittchen – Erdbeer-Ziegenkäse Schnittchen

Sommerliche Erdbeerschnittchen mit Ziegenfrischkäse. Ihr Lieben!

ist eigentlich irgendjemand da? So Brückentage und dann noch gutes Wetter sorgen für bei mir immer für das Gefühl das die Zeit etwas stehen bleibt… die letzten Arbeitsstunden werden genutzt um in 3 bzw. 4 Tage das zu quetschen, was man eigentlich in 5 Tagen erledigen müsste und die Momente der Freizeit werden restlos ausgenutzt.

So auch bei mir. Gleich gehts auf den Spielplatz. Ne Stunde früher als sonst, aber man muss das gute Wetter ja ausnutzen. Und morgen führt uns unser Weg nach Nordfriesland. Meine Schwester ist gerade 50 geworden und feiert morgen eine grosse Sause.. Wie aufregend! Der 50. meines Bruders vor 2 Jahren war etwas ruhiger. Nun erwartet uns eine grosse Sause.

Und jeder bringt abends etwas mit… vielleicht mach ich ja auch einfach Schnittchen – was meint Ihr?! Ein tolles Schnittchenrezept sind in jedem Fall die Erdbeer-Ziegenkäse Schnittchen.. super einfach und sehr sehr lecker! Genau so mag ich das ja!
Sommerliche Erdbeerschnittchen mit Ziegenfrischkäse.

Zutaten:

Ciabatta

150 g Ziegenfrischkäse (ich kaufe den ohne Rinde, also diese etwas pyramidenartigen Verpackungen)

200 g Erdbeeren

1 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

ca. 1 EL Balsamico ( ich habe einen ganz tollen von Manzetti benutzt)

8 Zweige Thymian

Sommerliche Erdbeerschnittchen mit Ziegenfrischkäse.

Zubereitung:

  1. Erdbeeren klein schneiden und mit Olivenöl, Balsamico, Salz, Pfeffer und Thymian ca. 1 Stunde marinieren.
  2. Brot in Scheiben schneiden und rösten.
  3. Das geröstete Brot mit dem Frischkäse bestreichen und den marinierten Erdbeeren garnieren.
  4. Zum Schluss etwas Salz und Pfeffer auf die Schnittchen geben und genießen.

Sommerliche Erdbeerschnittchen mit Ziegenfrischkäse.

Ich verabschiede mich jetzt mal in die Sonne und wünsche Euch einen tollen sonnigen Feiertag! Woohhoooo!!

Alles Liebe

Claretti

Allgemein

Sonntags-Bliss oder einfach mal nur ein kleiner Zwischenstand

Narzissenfest 2016 tastesheriff 26

Guten morgen Ihr Lieben,

hier häng ich nun am Sonntag morgen im Bett, in dem ich natürlich heute Nacht quer unten im Fussraum geschlafen habe. Der Minisheriff hatte schlechte Träume und durfte daher lieber bei uns bleiben und etwas kuscheln.

Wie schrieb ich neulich?! Es gibt verschiedene Zeiten in meiner Jahresrechnung – z.B. vor dem Narzissenfest und nach dem Narzissenfest. Genau so ist es. genau eine Woche ist das Narzissenfest jetzt her! Es war ein grosser Erfolg. Freitag und Samstag hat das Wetter uns viel Sonnenschein beschert und am Sonntag hat es zwar kurz am morgen etwas geschneit, aber eigentlich hat sich das Wetter einigermassen gehalten. Nur ich fühlte mich die ganze Zeit wie Falschgeld.

Ich liebe es ja zu arbeiten.. ich schaffe gerne etwas weg und wenn ich Sachen sehe, mach ich sie lieber sofort, als das ich jemandem Anweisungen gebe es zu machen. Aber das war in diesem Jahr ja nicht möglich. 8 Wochen vor Entbindungstermin haben mich alle Freunde und Helfer aus der Küche geworfen, wenn ich etwas machen wollte und so rannte ich mit dem Minisheriff durch den Garten und hatte das Gefühl keine grosse Hilfe zu sein. Natürlich hatte ich den ganzen Gastronomischen Teil koordiniert und auch etliche Torten gebacken und so hatte ich zumindest im Hintergrund alles im Griff…

Narzissenfest 2016 tastesheriff 17Jetzt beginnt die Zeit „Nach dem Narzissenfest und vor dem Baby.“ Mir geht Nachts schon manchmal ziemlich die Muffe wie das alles laufen soll, aber ich freu mich auch schon sehr und denke mit grosser Vorfreude an den neuen Erdenbürger. Scheinbar ist auch schon grosse Geschwisterliebe vorhanden, denn neulich lag der Minisheriff auf mir – mit Schluckauf und der Mikrosheriff im Bauch hickste synchron im Bauch mit. Da ging mir das Herz auf!

Ob es sonst alles so reibungslos funktionieren wird, werden wir sehen. Das Froillein ist ja dann erst 21 Monate alt und es wird für sie sicherlich auch eine grosse Umstellung.

Narzissenfest 2016 tastesheriff 25

Und es steht auch noch einiges in den nächsten Wochen an.

Das neue Buch von Hanna und mir  –  das nächstes Jahr im Januar erscheint, muss zu Ende produziert werden. Wir haben schon viele Projekte umgesetzt.. jetzt müssen sie nur noch fotografiert werden.

Morgen früh fahr ich nach Berlin zur republica – online auch #rpTEN genannt. Leider spontan doch nur für einen Tag, denn ich habe einen wichtigen Termin am Dienstag morgen in Hamburg … aber besser als nix! Am Ende der Woche geht es nochmal in den Norden, denn meine Schwester ist gerade 50 geworden und macht ne grosse Sause.

Ende Mai wird es auch noch einen tollen Workshop von Nic von Luzia Pimpinella und mir hier in Hamburg geben. BLOGST Basis!  Und Ricarda und ich sitzen schon an der Planung der neuen BLOGST Konferenz im November und man munkelt es wird im September auch noch eine tolle Veranstaltung von uns in Berlin geben.

Narzissenfest 2016 tastesheriff 10

Ihr seht – es wird nicht langweilig.. und dazwischen kommen noch ganz viele Sonnentage – hoffentlich – an denen man in der Sonne sitzen wird und sich mit Erdbeerkuchen den Wanst vollschlagen!

Mitte Juni kommt dann ja vermutlich der Mikrosheriff… Praktischerweise hat die Kita kurz danach erstmal 3 Wochen zu und so werde ich mit beiden Kindern erstmal nach Nordfriesland fahren. Und da wollte ich unbedingt noch eine Matsch-Aussenküche für die Kinder bauen… mal sehen!

Ihr seht – es wird nicht langweilig!

Aber ich bin diesmal ganz entspannt und lass alles auf mich zukommen. Man kann es eh nicht planen und so versuche ich die wichtigsten Sachen alle in den nächsten Tagen fertig zu haben um dann ganz ruhig und entspannt in die letzten Wochen zu gehen.

Alles Liebe

Claretti

Narzissenfest 2016 tastesheriff

 

Allgemein

Es gibt Schnittchen Schneewittchen – Kichererbsen-Avocado-Pesto Schnittchen

Leckere Stulle für Unterwegs oder Zuhause mit Kichererbsen-Avocado-Aufstrich.Ihr Lieben,

Hülsenfrüchte lieb ich sehr… So sehr das ich mir beim BLOGST Barcamp sogar einen Ernährungsvortrag von Bonduelle zum Thema Hülsenfrüchte angehört habe, denn 2016 ist das Jahr der Hülsenfrüchte. Das hat die Welternährungsorganisation der UNO so beschlossen und ich finde es nicht so schlecht. Erbsen, Mais, Linsen, Bohnen und Kichererbsen wandern häufig auf unseren Tisch und ich hab mir nie so richtig Gedanken dazu gemacht, wie gesund die eigentlich sind. Durch den hohen Eiweissgehalt und die komplexen Kohlenhydrate ist es nicht nur ein leckeres sondern auch ein Lebensmittel.

Mein Learning bei dem Vortrag war auch: Manchen Hülsenfrüchte darf man nicht im ungegarten Zustand essen. Hülsenfrüchte enthalten roh Phasin – ein Gift – dieses Protein führt zur Verklumpung der roten Blutkörperchen und den kann den Darmzellen schaden. Viele von Euch wissen das sicherlich. Das ist ein typisches Wissen das von Generation über Generation weitergetragen wurde, aber ich hab es nicht gewusst.

Daher gibt es heute ein Schnittchen mit gegarten Hülsenfrüchten… hihi…  ich bin ja für Eure Gesundheit mitverantwortlich. Passend zum Jahr der Hülsenfrüchte landeten bei mir Kichererbsen auf der Stulle und ich verspreche Euch – es ist köstlich.

weiterlesen »

Allgemein

#ichbacksmir – Frühlingsedition – Rhabarber-Bananen-Brot

Köstliches Rhabarber-Bananenbrot für einen herrlichen Picknick-Nachmittag.Ihr Lieben,

manchmal bin ich vergesslich.. ich schieb das jetzt auf die SSW 32… Hui!! Also  – mit etwas Verspätung geht jetzt mein ichbacksmir Post online. Trotz Schnee in vielen Teilen Deutschland soll die Frühlingsedition nicht ohne Sonne auskommen und so bin ich froh die Fotos schon vor ein paar Tagen gemacht zu haben, als das Wetter in Hamburg noch gut war.

Bei mir gibt es heute das Rezept von Rhabarber Bananen Brot- ideal zum Mitnehmen und 1 A Spitzenmässig für Rhabarber Fanclub Mitglieder…  weiterlesen »

Allgemein

es geht los! Das Narzissenfest 2016

Narzissenfest2016 7Ihr Lieben,

es ist soweit. Morgen geht es los. Ich bin seit Mittwoch schon in Nordfriesland und stecke mit der ganzen Familie in den Vorbereitungen fürs Narzissenfest bei uns auf Hof Hilligenbohl. In diesem Jahr etwas anders als sonst – ohne schleppen und ohne viel „Selbermachen“.. und ich muss wie so oft lernen zu delegieren. Das ist nicht so einfach für mich – aber das ist vermutlich ein recht typisch weibliches Problem.

Aber ich bin mir sicher wir bekommen das hin! Die Narzissen stehen in voller Blüte und die letzten Tage hat die Sonne nochmal alles gegeben. Es gibt wechselhafte Wetterprognose, aber aus Erfahrung sind wir uns sicher das das Wetter es gut mit uns meinen wird. (wenn meine Mutter jetzt endlich mal das Handy aus der Hand legt oder wir ihr einfach alle Wetterapps löschen) weiterlesen »

Allgemein

diesen Frühling gibts alkoholfreien Sekt mit Sanbitter

alkoholfreier Sommerdrink

Ihr Lieben,

dieser Frühling ist ja leider alkoholfrei.. Komischweise ist mir gerade nicht nach leichten Weinschorle, sondern mein Schwangerschaftsjibber konzentriert sich auf den harten Kram. Gin Tonic, Pimms, Kirsch-Korn oder einfach nur nen Baileys auf Eis wären an so manchem Tag die Lösung. Sind sie aber natürlich nicht. Denn das Baby hat noch ne Restwohndauer von 8,5 Wochen und die soll es mal ausreizen. Gin Tonic kann ich danach noch zu genüge trinken.

Also bin ich umgestiegen auf alkoholfreie Varianten. Dazu gehört alkoholfreier Sekt mit Sanbitter. Ein Getränk das mich schon in der ersten Schwangerschaft super getröstet hat und mir das Gefühl von Aperol Spritz in der Abendsonne gegeben hat – nur halt alkoholfrei. weiterlesen »

Allgemein

Erdbeerflammkuchen

Erdbeer Flammkuchen

Ihr Lieben,

hah – da isser der Frühling. Ok, im Vergleich zum letzten Jahr bin ich ehrlich gesagt noch nicht so in Frühlingsstimmung. Im letzten Jahr war der Balkon bereits mit Bellys bepflanzt und wir hatten sogar Mitte April schon mehrfach draussen gefrühstückt.

Ok – dies Jahr noch nicht  – aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. Dafür hab ich jetzt schon die ersten schmeckenden Erdbeeren auf dem Wochenmarkt bekommen – Richtig lecker und saftig! Da gab es direkt den ersten Erdbeer-Ziegenkäse Flammkuchen des Jahres. Etwas was ich letztes Jahr das erste mal ausprobiert habe und unbedingt verbloggen wollte. Und dann war die Erdbeerzeit vorbei. So ist das Rezept knapp 9 Monate in meinem Redaktionsplan weitergewandert und ich hab jetzt die Chance genutzt und die ersten leckeren Erdbeeren dafür verwendet.

Unbedingt ausprobieren! Echt jetzt!  weiterlesen »

Allgemein

mein Must-Have – von dem ich nie gedacht hätte das ich es so toll finde!

Bollerwagen Fuxtec
Ihr Lieben!

 ich werde des öfteren gefragt was denn eigentlich meine Investition ist, die sich als Mutter bezahlt gemacht hat!! Ich gebe ehrlich zu! Ich habe viel gekauft: Kinderwagen, Babytrage (nicht die praktischste, sondern die hübscheste), Buggy, Beistellbettchen (wobei das war geliehen) , Kinderbett, Fahrrad und und und..Jetzt steh ich wieder davor und überlege was ich für Nummer 2 wirklich brauche und kaufen oder verkaufen soll. Ein „Zwillingswagen“ für 2 Kinder ist für uns aus räumlichen Gründen leider nicht machbar, denn unsere Haustür ist im Normalzustand nur 60 cm breit! Bei all diesen Überlegungen möchte ich eine Sache nicht missen – etwas von dem ich nie gedacht hätte das es sich als so praktisch erweist! 

Einen Bollerwagen!! Ich bin ja manchmal eher nicht der „Typ praktisch“, sondern eher der „Typ hübsch“!! Ich hatte also ursprünglich vor für Ausflüge ans Meer oder auf den Acker oder wohin auch immer einen schönen Holzbollerwagen zu kaufen und diesen in grau zu streichen. Nato grau würde mein Mann dazu sagen, der sich über meinen Vorliebe für Grau manchmal etwas lustig macht.

Aber dann habe ich einfach mal verglichen und auch mal um Rat gefragt!  weiterlesen »

Allgemein

es wird Frühling im Backofen… Rhabarbar-Erdbeer-Joghurt-Kuchen

Super leckerer Rhabarber Kuchen mit Joghurt

Ihr Lieben,

Ich bin im Rausch.. im Rhabarberrausch!! Ihr konntet im Blogpost gestern ja schon ein wenig Rhabarberliebe erahnen.. und ich verspreche Euch, es gibt in diesem Monat direkt noch einen Rhabarberkuchen. Aber diesen hier müsst ihr leider vorher nachbacken. Denn er ist  so lecker, das ich froh war, direkt zwei gebacken zu haben. Meine Freundinnen und der Mann haben gar nicht mehr aufhören können. (und ich auch – aber ich bin ja Klippo und kann das auf den Microsheriff schieben)

Rhabarber trifft Erdbeere… ganz ehrlich ist das auch ein idealer Kuchen um Reste zu verwerten… denn 200 g Erdbeeren und 3 Stangen Rhabarber sind meistens ja weniger als die übliche Verpackungseinheit.

Das Orginalrezept stammt von lecker.de – ich hab ein paar Sachen verändert, aber die Inspiration kommt in diesem Fall nicht aus meinem Kopf.  weiterlesen »

Allgemein

12von12 im April

12von12 tastesheriff April 2016

Ihr Lieben,

ich schaffe es heute endlich mal wieder bei 12von12 dabei zu sein. 12von12 ist eine schöne Mitmachaktion von Caro von Draussen nur Kännchen, bei der der Zwölfte jeden Monats in Zwölf Bildern dokumentiert wird. Es ist wie so oft ein Tag voll mit Banalitäten. Aber so ist ja das echte Leben einfach.

Der Tag hat recht früh begonnen. Statt wie gewohnt um 7:30 war das Froillein heute um 6:30 Uhr wach und wir haben noch ein wenig im Bett abgehangen, während der Mann sich wie jeden morgen schon seit 6:15 beim Sport quälte. Mehr Platz für uns im Bett. Statt Brot gab es heute Müsli und Kaffee – einfach und schnell. weiterlesen »