Allgemein

ich backs mir – Der Thrill kommt durch Blaubeerpie mit Baiserhaube *Werbung

ichbacksmir Februar2015 Blaubeeren #ichbacksmir #blaubeerenIhr Lieben,

juchhu! Es geht wieder los – mit einer neuen Runde #ichbacksmir. Blaubeeren sind DAS THEMA des Februars… aber ich rate vom Kauf der künstlich gezogenen geschmacklosen Teile, die man zur Zeit beim Obststand bekommt, ab. Selbstgetestet. Die schmecken nicht.

Ich bin ja bekennender Tiefkühl-Blaubeerfan. Am liebsten die aus Kanada, denn die sind etwas grösser und etwas saftiger.DIe hab ich immer zu hause. OK, 600 g – die in diesen Kuchen gewandert sind, sind jetzt nicht mein Dauervorrat. Wobei , nach dem Geschmackserlebniss, könnte sich das schnell ändern. Mir war irgendwie nach Baiser – ich hab probiert und getüfftelt und dann ist da dabei rausgekommen. Mürbeteig trifft Blaubeeren, überdeckt mit einer Baiserhaube sondersgleichn. Woohhoo!!

Möchtet Ihr das Rezept? Hier ist es: 

ichbacksmir Februar2015 Blaubeeren #ichbacksmir #blaubeerenFür den Mürbeteig

120 g Butter

75 g brauner Zucker

180 g Mehl

etwas Butter zum Fetten der Form

Für die Blaubeerschicht

600 g gefrorene Blaubeeren (aufgetaut und abgetropft)

2 Pakete Vanillepuddingpulver

50 g Zucker

50 ml Wasser

für die Baiserschicht

4 Eiweiss

100 g Zuckerichbacksmir Februar2015 Blaubeeren #ichbacksmir #blaubeeren

1.  Aus der Butter, Zucker und dem Mehl einen schönen glänzenden Mürbeteig kneten. Den Teig für ca. eine Stunde kalt stellen, ausrollen und die gefettete Form damit auslegen (auch den Rand). Ein Bogen Backpapier darauf geben und mit Trockenerbsen oder anderen Hülsenfrüchten beschweren und ca. 10 min bei 170° Grad backen.

2. In einem Kochtopf die Blaubeeren erhitzen. In einem Becher das Puddingpulver, Zucker und Wasser verrühren und zu den Blaubeeren geben. Alles gemeinsam aufkochen und andicken lassen.

3. Das Backpapier entfernen und in die Teigform die Blaubeermasse geben. Alles für weitere 7 min in den Ofen geben.

4. In der Zwischenzeit das Eiweiss zu Schnee schlagen und den Zucker mit hinzugeben. Die Eischneemasse auf dem Kuchen verteilen und bei reduziert Temperatur ca. 15 min (120°C) weiterbacken.

5. Aus dem Ofen nehmen. Bei Bedarf die Baiserschicht mit einem Küchenbrenner noch leicht anbräunen – Muss aber nicht sein! Abkühlen lassen und geniessen.ichbacksmir Februar2015 Blaubeeren #ichbacksmir #blaubeeren

und jetzt zu Euch. Ich bin ganz gespannt was Ihr so gezaubert habt und werde alles fleissig bei Pinterest pinnen.

Und Obacht – ich könnte ordentlich nach backen, denn der Vorrat ist bereits aufgestockt.

Habt einen tollen Tag – und wie immer die Kuchentafel ist bis zu 10.3. geöffnet.

Alles Liebe

Claretti

P.S. Bei Problemen beim Eintragen findet Ihr hier eine kleine Anleitung in den #ichbacksmir FAQs

P.S.2. Diese Aktion wurde von Wilde Blaubeeren aus Canada unterstützt. Vielen Dank dafür. (übrigens – auf der Seite von Wilde Blaubeeren könnt ihr zur Zeit ne Kitchen Aid gewinnen)

 Loading InLinkz ...

Das könnte dich auch noch interessieren:

Loki and Lamb
Gastpost: Heikes Puddinghörnchen nicht nur für Verliebte
Lass es Dir gut gehen - Adventskalender - Tag 2
Coffee mit den Biiiretten - mein Brunch im Büro mit Möhren-Brötchen und hausgemachtem Frischkäse und...

Schlagwörter: ,

19

  1. Na toll, halb sieben in der Früh und ich sabber meinen Laptop voll, weil ich unbedingt deinen Pie zum Frühstück essen will. Der sieht wirklich LECKERST aus!!!

    Ich habe mich übrigens für mein Rezept für Tiroler Moosbeernocken entschieden. 😉

    Ganz liebe Grüße aus Tirol,
    Maggi

  2. Oh mein Gott sieht es lecker aus…. Blaubeeren gehen eh immer. Pimpen jeden Muffin, Kuchen oder Cookie im handumdrehen auf. Aber diesen Pie MUSS ich nach backen, so verfüherrisch sieht er aus. Vielen Dank
    Liebste Grüße Steffi

  3. Das sieht so lecker aus. Blaubeeren und Baiser ganz tolle Mischung.

    Liebe Grüße
    Belinda

  4. Ich bin ja auch sowas von verrückt nach Blaubeeren! Quietsch! Aufm Blog bei mir ists grad voll langweilig, weil ich gefühlt ständig Blaubeersachen poste ;-)! BIN ICH FROH, dass du sone Liste aufgemacht hast! Jetzt nimmt das zwar kein Ende mehr bei mir mit den Blaubeerdingensbums, aber ich kann endlich schamlos meiner Leidenschaft nachgeben! Tschöööhööö……bin in der Küche! GlG Anne

  5. Oh je, das ist ein Thema… Die Nachbackliste wird immer länger…. Der Magen knurrt immer lauter…
    Ich werde jeden einzelnen Bissen genießen! Dieses Thema wird schwer zu toppen sein 😉 Schoki? Karamell? Bin gespannt!

  6. Hallo Clara,
    sensationell…. Und wie immer sooo tolle Fotos!!! Danke.
    Liebe Grüße
    Anja

  7. Moin Moin Clara,
    ohhhh was für ein Hochgenuss. Die Blaubeeren mit Baiser werde ich am Wochenende auf jeden Fall einmal nachbacken. Da sieht sooo lecker aus.
    Ich friere mir übrigens immer, wenn Saison ist, Rhabarber, Blaubeeren, Erdbeeren und Pflaumen ein. So kann ich den Rest des Jahres immer leckere frische Kuchen oder Marmeladen machen.
    Ganz lieben Gruß
    Sylke

  8. Wow, schaut superlecker aus. Wie lange hält sich denn der Baiser? Nicht, dass ich daran zweifel, dass er nicht schnell weggehen würde…denkst Du, ich könnte den Kuchen einfrieren?
    Liebe Grüße

    • Vielen Dank!! mmh.. also ich würds maximal 1,5 Tage essen wenn er kühl steht. Ich habe zwar frische Eier vom Markt genommen, aber bin bei Baiser immer etwas vorsichtig!
      Liebste Grüsse an Dich!!
      Claretti

  9. Liebe Clara,
    wow, was für eine tolle Idee! Das Rezept möchte man ja sofort nachmachen, denn es klingt unheimlich lecker! Danke dafür!
    Liebe Grüße,
    Sarah

  10. Hei Clara, eine Frage wo hast du die Blaubeeren her? Ich war bereits in vier Läden (Edeka, Kaisers, Lidl und Aldi) und alle haben nur Kulturheidelbeeren, aber keine wilden Blaubeeren im TK.

    Bitte helf mir 😀 ich möchte unbedingt noch meine Blaubeer Kreation backen 🙂

    LG

    Sophie Kunterbunt

    • Liebe Sophie..
      Och nöööö!! Das kann doch nicht sein. Mein Edeka hatte direkt 3 verschiedene Sorten zur Auswahl. Und bei Rewe gabs bei uns auch welche! ;-( Das ist ja doof!
      Ich drück die Daumen das Du noch welche bekommst.
      Liebste Grüsse
      Claretti

  11. Das sieht phantastisch aus!!! Ich habe von einem Eis-Marathon gerade ca. 10 Eiweiß im Kühlschrank – da werde ich Morgen gleich mal die Hälfte in diesen tollen Kuchen investieren.
    Viele Grüße,
    Oliver

  12. Ich bin total geflashed, fast 50 Kuchen und noch keine Dopplung!
    Das hätte ich nie erwartet, dass es so viele Variationen mit Blaubeeren gibt!
    Huuuunnnnggggeerrrr! Und das nachts um 12. 😉
    Danke für die tolle Idee, liebe Clara!!
    LG,
    Monika

  13. Dein Blaubeerpie sieht so was von saftig und verlockend aus, wirklich! Auch wenn ich die anderen Rezepte so angucke, weiß ich gar nicht, was ich als nächstes backen möchte… *mjam*
    Bei uns gab es diese Woche extra wegen Dir Blaubeer-Schnecken Pops ;-)))
    Ich würde mich total freuen, wenn Du auf einen Sprung bei mir vorbei guckst!

    Ganz liebe Grüße aus dem Süden,
    Kerstin

  14. Hallo liebe Clara,
    ich liebe Blaubeeren und dein Tip mit den gefrorenen aus Canada war Gold wert! Die gibt es sogar bei uns im Supermarkt ;)) Dein Blaupeerpie sieht einfach köstlich aus… ich seh schon, bei mir gibt es die nächste Zeit nur Blaubeeren :))
    Liebe Grüße
    Christel

  15. Hallo (:
    Der Kuchen sieht super aus, allerdings habe ich noch zwei fragen dazu:
    Wie lange muss der Kuchen mit Eischneemasse noch in den Ofen
    Und welchen Durchmesser hat die Form?
    Danke für die Antwort schon mal im voraus
    Liebe grüße
    Pia

    • Liebe Pia,
      ups – da hatte ich die Zeit vergessen dazu zuschreiben – Der Kuchen hat dann noch weitere 15 min gebacken.
      Ich habe es in einer ca 20 cm Form gebacken, aber das Rezept ist auf eine normale 26ger Springform berechnet!
      Liebste Grüsse
      Clara

  16. Hihiii 🙂 was für wundervolle Rezepte!!! Ich liebe Blaubeeren 😉
    Von mir gabs heute auch noch einen sehr sehr sehr verspäteten Beitrag dazu ;D
    http://papiliomaackii.blogspot.de/2015/03/ich-backs-mir-blueberry-gugls-mit.html 😉
    Liebe Grüße,
    maackii

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.