Allgemein

ich backs mir – Käsekuchen

Ich backs mir Käsekuchen mit Erdbeeren Rezept

Ihr Lieben!

Wohooo.. heute ist der 26.. und ich bin schon ganz gespannt wieviele bei der aktuellen „ich backs mir“ Aktion mitgemacht haben!

Zur Geschichte: Ich gebe am Monatsanfang ein neues Thema bekannt und würde mich freuen, wenn sich dem so viele wie möglich anschliessen. Ab dem 26. des Monats geht dann mein Artikel  (und viele andere auf anderen Blogs) online und ich stelle Euch unter meinem Artikel ein Feld zur Verfügung um seinen Blogpost zu verlinken! Zudem versuche ich jeden Blogpost auch nochmal bei Pinterest auf dem grossen ICH BACKS MIR -Pinboard zu verewigen.

Diesen Monat lautet das Thema Käsekuchen… Also Cheesecake für alle oder Quarkkuchen oder Frischkäsetorte oder oder oder!!!!

Bei mir gab es dazu einen California Cheesecake mit Erdbeersoße.Ich backs mir Käsekuchen mit Erdbeeren Rezept
Ihr braucht dazu:

100 g Butter

200 g Kekse (ich hab in diesem Fall Frühstückskekse genommen!)

1 Prise Zimt

1 Pck. Vanillezucker

4 Eier

200 g Zucker

800 g Frischkäse (je mehr fett – desto leckerer – leider!)

2 EL Zitronensaft

200 g Crème fraîche

1 Pck. Vanillezucker

1 Pkt tiefgekühlte Erdbeeren

 

1. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz möglichst klein schlagen. In der Zwischenzeit die Butter zerlassen

Butter mit Keksen, Zimt und Vanillezucker vermischen und als Boden in eine ungefettete Springform drücken. (ich habe eine 20 ger Springform genommen, daher wurde er sehr hoch. Normalerweise nehme ich die Menge aber für ne 26ger Springform)

2. den Backofen schonmal auf 150° Grad vorheizen

3. In einer Rührschüssel die Eier und Zucker ganz schaumig schlagen. Frischkäse löffelweise dazugeben und gut unterschlagen. Zitronensaft zufügen. Die Käsekuchenmasse dann auf den Keksboden geben.

4. Den Kuchen im Ofen auf der mittleren Schiene ungefähr 1 Stunde backen. Dann das Crème fraiche (voerher mit dem Vaniellezucker aufrühren)auf dem Käsebelag verstreichen. Nochmals ungefähr 10 Minuten backen und dann aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen.

5. In der Zwischenzeit die Erdbeeren in einem Kleine Topf erhitzen und pürrieren.

6. Das Erdbeerpürree auf den abgekühlten Kuchen geben.

Ich backs mir Käsekuchen mit Erdbeeren Rezeptjetzt zu Euch!?!

Ich gespannt was Ihr alles für unterschiedliche Arten von Käsekuchen  gezaubert habt und komm ganz bestimmt bei Euch vorbei um es mir anzuschauen!! Tragt Euch unten einfach in der Liste ein… wenn ihr nicht sicher seid, wie das geht – hier habe ich eine kleine Anleitung für Euch geschrieben.

Alles Liebe

Claretti

 Loading InLinkz ...

Das könnte dich auch noch interessieren:

Da isset - mein neues Porzellan!
guckt mal was ich Neues um den Hals trage!
merry chistmas baby
12 von 12 - der ganz normale Wahnsinn

Schlagwörter: , , , , ,

50

  1. Hallo,
    Möchte mit meinen glutenfreies käsekuchen auch mitmachen! Wie lange hast du denn das linktool geöffnet? Würde gerne am Sonntag posten…reicht das noch?
    LG
    Nicole

    • Liebe Nicole!! ja klar, Du hast 14 Tage Zeit!! Also take your time!!
      Liebste Grüsse
      Claretti

  2. Moinsen meine Liebe,
    was soll ich sagen, Käsekuchen alleine dabei komme ich schon ins schwärmen, geht immer, schmeckt immer und ist immer eine Sünde wert ;o))))
    Ich bin echt gespannt, was da alles für Rezepte kommen und Deines werde ich auf jeden Fall bald machen!!!
    *knutscha
    scharly

  3. Oh je, mir wird fast ein bisschen schlecht von so viel Käsekuchen am Morgen 😉
    Ich komm‘ lieber später noch mal vorbei zum gucken …

    Liebste Grüße,
    Denise

  4. Guten Morgen,

    Runde 2 geht heute an den Start und ich freue mich schon auf die ganze Umsetzungen.

    Das Thema war perfekt für meine momentane Ernährung LOW CARB, so daß in Deine Sammlung ein Rezept gewandert ist.

    LG Volle Lotte

  5. Einen wunderbar, leckeren Guten Morgen!
    Als ich das Motto für Februar las, war ich hin und weg – Käsekuchen!
    Ich freue mich riesig dabei zu sein und bin schon sehr gespannt auf
    die vielen tollen Ideen – bei der Erdbeersoße musste ich schon schmunzeln;-)!
    Du hast eine wirklich schöne Aktion ins Leben gerufen;-) – Danke!
    Viel Freude mit den Käsekuchen, liebste Grüsse, Steffi

  6. mmmhhh erdbeersoße … clara, das sieht super aus! ich halte mit peanutbutter – chocolate dagegen … 😉
    schön isses bei dir an der kaffeetafel!
    liebste grüße
    nike

  7. Hallo,
    acht Uhr morgens und schon so viele wunderbare Cheesecakes, ich bin geplättet… und die sehen alle so verführerisch lecker aus…
    Da ich Käsekuchen liebe, habe ich mich entschlossen heute mit einem Vanille-Apfel-Käsekuchen mitzumachen.
    Liebe Grüße
    Kebo

  8. Ich hab gleic zwei gebacken (meine mini cheesecakes und einen schokocheese), aber nicht termingerecht 🙁 dafür freu ich mich umso mehr auf nächsten monat!!
    das steht schon im kalender 🙂 🙂

  9. Oh sieht das gut aus!
    Eine tolle Idee mit der Erdbeersauce.

    Ich bin schon gespannt auf all die Rezepte, ich liebe Käsekuchen!

  10. Hey Claretti, ich habs total verpennt und hab aber schon 2 ganz tolle Käsekuchen-Rezepte auf dem Blog.. Muss ich einen komplett neuen Blogspost schreiben oder kann ich auch eins meiner bestehenden Rezepte verwenden? Oder kann ich das bestehende Rezept mit verweis auf dich einfach nochmal benutzen?

    • Liebe Dilanya,
      Käsekuchen geht ja quasi immer, näch? Leider nehme ich nur aktuelle Blogposts an, also alles was ab dem 26.2. veröffentlicht wurde.
      Vielleicht hast Du ja ne Idee wie Du das dann machst oder bist im nächsten Monat dabei!! Würde mich wie Bolle freuen!
      Liebste Grüsse
      Claretti

  11. Liebe Clara,

    was für ein Zufall, bei mir gibt es auch California Cheesecake mit Himbeersoße. 🙂
    Und deshalb reihen sich die kleinen Brüder zu deinem Cheesecake in die Kuchenschlacht im Februar ein.

    Zuckersüße Grüße
    Jenni von monsieurmuffin

  12. Oh, da sind schon so viele leckere Rezepte eingetrudelt! So ein California Cheesecake ist aber auch einfach ein leckeres Ding!
    Einen schönen Tag dir <3

    Liebste Grüße,
    Nadine

  13. Dein Käsekuchen sieht wahnsinnig lecker aus & so fluffig!! 😉

  14. Da komme ich ja die nächsten Monate gar nicht aus dem Backen raus… so viele leckere Rezepte! Und meins geht auch gleich online…bei den hübschen Kuchen hier bekommt man ja fast Minderwertigkeitskomplexe 😀 Egal, geschmacklich war meiner gut und darauf kommt es im Endeffekt ja an.
    Aber wenn ich mir die Rezepte so durchlese, wird es wirklich mal wieder Zeit für eine Kaffeetafel mit mehr als 10 Personen, damit man wenigstens ein paar davon testen kann. 😉

  15. oh der sieht so lecker aus dass ich ihn 100pro ausprobieren muss und hoffentlich bald auch mal mehr backe oder sie mir so gelingen, dass ich auch Fotos zeigen kann…grins DANKE für das tolle Rezept

  16. Clara’s Kaffeetafel ist eine nette Beschreibung von Nike! Wie lecker, da setze ich mich doch auch gleich dazu 😉 Boah die Crème fraîche krönt das Hüftgold. Interessant, dass du den Kuchen mit ihr nochmal kurz in den Ofen steckst… Mal sehen, ob ich es auch noch auf deine Pinnwand schaffe 😉 Liebe Grüße, Bianca

  17. Ich will sie alle essen….Sieht das LECKER aus!!!

  18. Liebe Clara,
    über dieses Thema habe ich mich im Vorfeld schon sehr gefreut, aber wie großartig es nun ist, alle diese Rezepte zu lesen und sich daran zu ergötzen. Wunderbar!
    Sei herzlich gegrüßt von Nina

  19. Dein Kuchen sieht sehr lecker aus… Ich hab diesmal sogar zwei gebacken! aber nicht weil der Erste so köstlich war! Meine Try & Error Geschichte erzähle ich ausführlich auf meinem Blog… Jetzt schau ich mir mal die ganzen anderen tollen Kuchen an. In Zukunft lass ich mich nur noch zum Käsekuchen einladen =-)
    Liebe Grüße aus Köln, und bis bald beim Barcamp!
    Mirjam

  20. oh wie lecker!!! Ich liebe Käsekuchen. Ich denke, ich weiß, was am Wochenende ansteht. Bis wann kann ich denn hier mitmachen?
    Liebe Grüße,
    Sabine

  21. wow, da ist ja schon eine großartige Sammlung zusammengekommen! So leckere Rezepte… ich freue mich dabei zu sein und danke dir nochmal für diese tolle Idee, liebe Clara!
    Liebe Grüße, Theresa

  22. oh wie lecker den würd ich jetzt aber auch gern probieren! und wahnsinn wieviel sich schon eingetragen haben <3 meine version hat einen oberleckeren sckoko-shortbread-boden, den muss ich glaub in zukunft jedem kuchen verpassen so gut schmeckt der 😉 viele liebe grüße julia

  23. Mmmh, Erdbeeren… Da hätte ich bei dem Wetter auch richtig Lust drauf! Sieht sehr gut aus und das Thema war super diesen Monat! Freue mich auf das Nächste 🙂

  24. Man man man, wie viele schöne Rezepte da schon wieder zusammengekommen sind – TOLL!! Eine wirklich schöne Aktion, liebe Clara. 🙂

    Viele Grüße
    Sarah

  25. mmhhh, die sehen alle so lecker aus!
    Freu mich schon auf das nächste Thema und bin ganz gespannt 🙂
    Liebe Grüße

  26. Wow schon so viele Käsekuchen. In allen Farben und Variationen.
    Vielen Dank für diese wunderbare Idee und fürs Rezepte sammeln, Clara.
    Liebste Grüße, Eva

  27. Hmmm. Da sehen so viele so furchtbar lecker aus!

  28. yeah! so viele tolle Käsekucheninterpretationen schon!
    wie schön!

  29. juhuu diesmal habe ich es auch geschafft 😀
    sind wieder ein paar tolle Variationen dabei ^^

    lg steffi
    L i t t l e ❤ T h i n g s

  30. Haaaaah, ich bin die nächsten Tage dann mal wech.. Käsekuchenrezepte lesen und backen 🙂 Tolle Sache!

    Liebe Grüße
    Tina

  31. Schaaaade, dass man sich nicht virtuell einmal durchprobieren kann!

    Die nächste Bloggeraktion lautet dann: So, wir backen jetzt jeden Kuchen nach, die wir da oben sehen! Dann gäbs zumindest für knapp 1/3 Jahr jeeeden Tag Käsekuchen! XDD

    Ich freue mich schon auf das nächste Thema!

    Liebe Grüße!!

    Marie

  32. Hallo Clara,
    ein tolles Thema und deshalb bin ich auch supergerne dabei!
    Danke Dir für diese super Aktion.
    Und wer jetzt noch sagt, er findet kein passendes Käsekuchenrezept….. 😉

    Liebe Grüße, Bianca

  33. Ich hoffe ich bin nicht zu spät, mein Käsekuchenrezept ist nun auch online (:
    Toll und köstlich sieht es hier schon einmal aus, lecker.

  34. Du Liebe,

    du mußt unbedingt ganz schnell ein Backbuch herausbringen, mit Deinen Ich back’s mir Sammlungen. Das ist eine so grossartige Sammlung an Käsekuchen ! Deiner alleine ist schon auf meiner Nachbackliste gelandet (und ich dachte ich kenne schon viele Käsekuchen).
    Eine super Idee, einfach aber toll zum Nachschlagen immer wieder. Freu mich drüber !
    Sonnige Grüße Christine

  35. Hach, liebe Claretti, das ist so eine tolle Aktion, ich würde mich so gern durch alle Rezepte backen, die schon jetzt zusammengekommen sind, aber bei so vielen grandiosen Beiträgen und einem 2-Personen-Haushalt wäre der Backofen wohl schon jetzt auf Jahre ausgebucht. 😉

    <3-liche Grüße,
    Kristina von 2Herde

  36. Ohhhhhhhhhhhhhhh. Ich will Käsekuchen! Sofort! Das ist ja der Wahnsinn, jedeneinzelnen könnte ich auf der Stelle nachbacken!
    Ein schönes Wochenende an alle!

    Carla

  37. Eine wunderbare Idee! Ich bin gerade total begeistert was es alles für tolle Käsekuchenvarianten gibt 🙂
    Viele Grüße
    Anela

  38. Hallo liebe Clara!
    Ich habe es erneut getan, und noch ein weiteres Rezept, diesmal meinen raw-vegan Raspberry-Cheesecake bei dir vorgestellt! Ich finde deine Aktion so toll, und bin schon ganz gespannt auf die nächste „Ich-backs-mir-Herausforderung“!

    Liebe Grüße,
    deine Franziska

  39. Guten Morgen Liebe Clara, auch ich habe noch Cheesecake für Dich gebacken. Kleine süße Dinger mit einem Kakaoherzchen oben drauf.
    Hab einen schönen Tag…
    Liebe Grüße
    Simone

  40. Jetzt hab ich doch noch einen Käsekuchen gebacken, nachdem die ganzen tollen Bilder und Rezepte mir richtig Hunger gemacht haben 🙂 Hoffe es ist in Ordnung, dass ich jetzt zwei Links gepostet habe :S
    Einen wunderbaren Tagen!

  41. Oh ich liebe Käsekuchen. Schon als Kind wollte ich immer Quarkkuchen oder Russischen Zupfkuchen mit einer dicken Schicht Quark 😉

    Hier ein Kuchen von mir, den ich vor einiger Zeit gebacken habe, aber er war wirklich lecker, hoffe es ist ok, wenn ich ihn trotzdem mit in die Sammlung p(b)acke.

    LG
    Stephi

  42. Hier mein Rezept: New Yorker Käseküchlein mit Himbeeren: https://siktwin.wordpress.com/2014/03/09/new-yorker-kasekuchlein/

  43. Wahnsinn, ich bin schon Nummer 157! Also könnte man ja fast bis zum Ende des Jahres jeden Tag einen anderen Käsekuchen backen! 😀

    Liebe Grüße,
    Stephie

  44. Dieser Käsekuchen mit der Erdbeersoße war einfach der Hit und wird sicher in Zukunft öfter auf der Kuchentafel stehen. Ich hab ihn in mehreren kleinen Formen gebacken, sodass auch die lieben Nachbarn etwas davon hatten – und musste natürlich promt den Rezeptlink raus rücken 🙂
    Corinna

  45. Und welchen backe ich jetzt als ersten?1? Vielen dank für die tolle Aktion. Ich fange von oben an und backe als erstes deinen nach – klingt lecker und schnell – genau das richtige, um unseren neuen Backofen einzuweihen. Und Frischkäse haben wir genug im Haus – ja, man kann ihn zu Kartoffeln essen oder veredeln – das mache ich JETZT mit deinem Rezept! Viele Grüße, Steffi

  46. Hallo,

    mein Käsetörtchen Kirke (Nr. 156) ist nicht auf der „ich back’s mir“ – Pinterest-Seite.
    Habe ich irgendwas falsch gemacht?
    Würde mich sehr freuen, wenn es doch noch hochgeladen werden könnte.
    Liebe Grüße, Mari

9 Pingbacks

  1. […] ich das Thema für die “Ich back’s mir”-Runde vom Tastesheriff für den Februar gesehen habe, wusste ich, dass ich unbedingt mitmachen muss […]

  2. […] das Februar-Motto der Aktion “Ich backs mir” von Claretti | tastesheriff habe ich mich besonders gefreut. Erstens esse ich für mein Leben gern Käsekuchen und zweitens […]

  3. […] er sich ein bisschen was von der Crema Catalana, dem typisch spanischen Dessert, abgeguckt. Also Clara, ich back’s mir auf spanisch, und zwar den: Crema Catalana […]

  4. […] Und hier geht´s zu allen anderen Käsekuchen Variationen bei Clara! […]

  5. […] Und auch noch zur Käsekuchensammlung von Tastesheriff. […]

  6. […] Tastesheriff sammelt gerade die besten Käsekuchenrezepte. Da gehe ich jetzt auch ein bisschen […]

  7. […] Seit Helge wissen wir: Käsebrot, ist ein gutes Brot! Aber was noch besser als das ist, ist wohl mal klar: KäseKUCHEN! Und was macht man, wenn man Bock darauf hat? Und nein, nicht erst in 2 Stunden. Sondern sofort! Jetzt! Pronto! Denn die Sonne scheint doch so schön und man möchte nicht ewig in der Küche stehen, oder?! Dann wird es wohl Zeit für ein paar Cheesecake Äpfel. Alle Zutaten, die normalerweise auf einem Mürbeteigboden landen, wandern hier fröhlich in die Äpfel. Und weil kleine Äpfel leckerer und aromatischer als ihre großen Geschwister sind, gibt es heute Mini Cheesecake Äpfel. Und ich garantiere: in 40 Minuten sitzt ihr mit leckerem Käsekuchen in der Sonne. Und wenn ihr noch weitere Käsekuchen-Flashs braucht, dann schaut mal bei Clara von tastesheriff vorbei. Da tummeln sich bisher knapp 160(!) Käsekuchen-Rezepte. Wahnsinn! […]

  8. […] Da ich seit Jahr und Tag immer das gleiche Käsekuchen-Rezept backe, habe ich Claras Aufruf für die zweite Runde “Ich back’s mir” ernst genommen und eine neue Variation ausprobiert. Und hier ist das Rezept für […]

  9. […] er sich ein bisschen was von der Crema Catalana, dem typisch spanischen Dessert, abgeguckt. Also Clara, ich back’s mir auf spanisch, und zwar den: Crema Catalana […]

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.